Wer hat nicht schonmal davon geträumt? Kein Lärm. Kein Stress. Wohnen am Wasser, mit Meer- oder Seeblick ist eine Wunschvorstellung vieler künftiger Bauherren. Die Nähe zu einem Gewässer und der Ausblick machen die Grundstücke leider rar und somit entsprechend teuer. Im Idealfall hat das Haus sogar direkten Seezugang, so dass ein Bootssteg angelegt werden kann oder schon vorhanden ist. Ausgaben für Pool und Teich können eingespart werden. Wer den hohen Preis in Kauf nimmt, gewinnt allerdings ein einzigartiges Wohngefühl. Wer ein solches Haus baut oder erwirbt, möchte sich natürlich entsprechend der schönen Wohnlage einrichten.

Stilvoll einrichten für das Wohnen am Wasser

Es soll eine Atmosphäre geschaffen werden, damit die Bewohner gemütlich am Wasser wohnen. Möbel und Raumgestaltung können stilvoll der tollen Grundstückslage angepasst werden. Da Seegrundstücke eventuell auch vor zeitweiligen Überflutungen nicht sicher sind, empfiehlt sich Keller und Erdgeschoss besonders „wasserfest“ zu bauen. Die Bauweise sollte sehr massiv sein, die Erdgeschossböden im besten Fall schön gefliest werden. Farben wie

– Terrakotta,
– Ocker,
– verschiedene Blautöne,
– sanfte Grün- und Grautöne

unterstreichen die Atmosphäre am oder an der See. Für die Möbel eignet sich der Landhausstil mit hellen Hölzern. Sehr gut passt zur Wohnlage ein skandinavisches Ambiente mit hellen Holzmöbeln und fröhlichen, schlichten Farben und Mustern für Polster und Wohntextilien. Wasser schafft in der Umgebung das Gefühl von Ruhe und Entspannung, was sich auch in einer harmonischen Einrichtung fortsetzen sollte.

Die Räume großzügig gestalten

Dem schönen Blick auf einen See entsprechen großzügig gestaltete Räume. Enge durch zu dicht stehende Möbel und viele dunkle Farben sollte vermieden werden. Besonders die Fenster sollten dem Seeblick entsprechen. Hier dürfen luftig, leichte Vorhänge, Rollos oder Lamellenvorhänge in hellen Farben vorherrschen. Eine Terrasse kann mit schönen Terrakottafliesen oder wasserbeständig bearbeiteten Naturhölzern gestaltet werden. Auch Terrassen- und Gartenmöbel sollten Leichtigkeit, Komfort und Stil zum Ausdruck bringen. Da es auf Seegrundstücken und solchen in Küstennähe oft windiger ist, empfiehlt sich dekorativer Windschutz. Terrassenpflanzen sollten sich eher auf schwere Kübelpflanzen und stabile Pflanzkästen beschränken. Farblich empfehlen sich Farbtöne, die mit der Umgebung harmonieren, wie Blau, Weiß, Rot, Gelb. Alle lichten, freundlichen Farben sind passend. Es dürfen darunter im Haus wie vor dem Haus auch kräftige, frische Farbtöne sein.

Bildnachweis: FrankWinkler | pixabay.com