Die ersten heißen Tage des Jahres sind vorbei und viele werden sich bei Temperaturen von mehr als 30 °C nach etwas Abkühlung gesehnt haben. Wenn am Arbeitsplatz oder zu Hause die Hitze unerträglich wird, können Windmaschinen und Ventilatoren für die nötige Erfrischung sorgen. Wer dabei nicht auf einen 0815-Tischventilator zurückgreifen möchte, sollte diese drei schicken Design-Geräte kennen.

Frischer Wind mit edlem Design aus der Schweiz

Stadler Form 'Q'-Ventilator Bronze

„Q“-Ventilator von Stadler Form in Bronze

Kunstobjekt oder Windmaschine? Der Ventilator „Q“ der Schweizer Design-Schmiede Stadler Form ist beides. Durch den ebenso minimalistischen wie unverwechselbaren Entwurf des Designers Carlo Borer ist der „Q“-Ventilator ein echter Hingucker, der jeden Raum schon durch seine bloße Anwesenheit deutlich „cooler“ macht. Der Ventilator überzeugt aber nicht nur durch seine Form und seine klassisch-moderne Optik in Schwarz, Bronze oder Edelstahl, sondern auch durch seine Funktion: Ausgestattet mit einem 40 W-Elektromotor, der in drei Stufen geregelt werden kann, sorgt der „Q“-Ventilator für eine Luftumwälzung von bis zu 2400 m³ pro Stunde. Fazit: Ein Design-Statement mit dem Sie für frischen Wind sorgen. Preis: 209 EUR.

(Info: www.stadlerform.com)

Hightech-Ventilator in funktional-futuristischem Design

Dyson Air Multiplier Turmventilator

Turmventilator AM07 von Dyson

Der „Dyson AM07 Turmventilator“ besticht nicht nur durch sein außergewöhnliches, futuristisches Design, sondern insbesondere durch sein einzigartiges Funktionsprinzip: Dabei wird die Luft durch ein Aggregat im Fuß des Ventilators in den Luftring gedrückt, wo sie durch einen schmalen Schlitz ausgelassen und beschleunigt wird. Der so entstehende Luftstrahl wird anschließend mit hoher Geschwindigkeit über die tragflächenförmige Innenseite des Luftrings geleitet, sodass ein Unterdruck entsteht, der die Umgebungsluft ansaugt und so einen starken, gleichmäßigen Luftstrom erzeugt. Die Intensität des Luftstroms lässt sich dabei ebenso per Fernbedienung steuern wie die Rotation des Ventilators und der Sleep-Timer. Bei einer Leistung von 56 W setzt der „Dyson AM07 Turmventilator“ bis zu 1800 m³ Luft pro Stunde um und ist dabei laut Hersteller besonders leise. Fazit: Futuristisches Design und innovative Technik – faszinierend. Preis: 359 EUR.

(Info: http://shop.dyson.de/ventilatoren-und-heizluefter/)

Windmaschine im zeitlosen Industrial-Look

Brandson Retro-Windmaschine

Brandson Retro-Windmaschine

Das ist kein Ventilator, das ist eine Windmaschine: Die Brandson „Retro-Windmaschine“ überzeugt äußerlich durch ihr kompromissloses und konsequentes Industrial-Design. Die Turbinenoptik des Retro-Ventilators im Chrom- oder Kupfer-Look versprüht einen spröden Maschinen-Charme, der zu sagen scheint: „Hier wird Wind gemacht.“ Dafür spricht auch der 120 W-Elektromotor, der einen Rotor mit 45 cm Durchmesser antreibt und in drei Stufen regelbar ist. Zum Luftumsatz bleibt der Hersteller konkrete Angaben schuldig und spricht lediglich von „einem hohen Luftdurchsatz“, was in Anbetracht der Leistung der Brandson Retro-Windmaschine aber plausibel ist. Fazit: Puristisches Industrial-Design mit viel Power – eine preisgünstige Alternative für den kleinen Geldbeutel. Preis: 59 EUR.

(Info: www.brandson-equipment.com/windmaschinen)

 

Bildnachweis: ©Stadler Form / ©Dyson / ©Brandson