Wenn ein Feuer in Ihrem Haus ausbricht, haben Sie weniger als zwei Minuten Zeit, einen sicheren Fluchtweg zu finden. Rauch kann ein Haus innerhalb weniger Minuten ausfüllen, und in weniger als 30 Sekunden kann eine kleine Flamme zu einem großen Feuer werden. Es ist wichtig, dass Sie mit Ihrer Familie Brandschutzübungen durchführen und einen Plan haben, der verschiedene Szenarien berücksichtigt. Damit Ihre Familie und Ihr Haus sicher sind, sollten Sie die folgenden Tipps zum Brandschutz beherzigen, um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein.

Installieren Sie Rauchmelder in allen Stockwerken Ihrer Wohnung, insbesondere in allen Schlafzimmern und vor allen anderen Schlafbereichen.

Testen Sie Ihre Rauchwarnmelder jeden Monat. Wenn sie nicht richtig funktionieren, wechseln Sie die Batterien aus. Ein funktionierender Rauchmelder verringert das Risiko eines tödlichen Unfalls um 50 %. Rauchmelder haben in der Regel ein Verfallsdatum von 10 Jahren, daher ist es wichtig, sie zu ersetzen, wenn sie veraltet sind.

Lassen Sie Lebensmittel niemals unbeaufsichtigt kochen. Tragen Sie beim Kochen immer kurze und eng anliegende Ärmel und halten Sie Handtücher und Topflappen von offenen Flammen fern.

Besprechen Sie mit allen Familienmitgliedern Ihren Fluchtplan für den Brandfall und üben Sie die Ausführung des Plans zweimal im Jahr. In jedem Zimmer sollten zwei Fluchtmöglichkeiten vorhanden sein, denn es ist unmöglich, einen Notfall vorherzusehen. Es wird auch empfohlen, eine Person zu bestimmen, die kleinen Kindern oder Säuglingen bei der Flucht aus dem Haus hilft.

Wenn Sie Ihren Fluchtplan üben, sollten Sie unbedingt üben, die Tür, den Türknauf und die Ritzen um die Tür herum zu ertasten, um zu sehen, ob sie heiß sind. Dies würde darauf hinweisen, dass sich ein Feuer direkt auf der gegenüberliegenden Seite der Tür befindet und dass ein Ausgang durch die Tür nicht sicher oder möglich ist.

Bringen Sie Ihren Kindern bei, geduckt zu gehen. Rauch ist giftig für unseren Körper, aber er steigt auch nach oben. Wenn wir unten bleiben, können wir uns vom Rauch fernhalten. Es ist wichtig, dass Kinder dies verstehen, um das Haus sicher verlassen zu können.

Legen Sie einen Treffpunkt im Freien fest, der sich in sicherer Entfernung von Ihrem Haus befindet. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass alle Familienmitglieder das Haus verlassen haben.

Wenn ein Feuer in Ihrem Haus ausbricht, verlassen Sie es und bleiben Sie draußen. Sobald Sie sicher draußen sind, rufen Sie um Hilfe. Gehen Sie nicht zurück ins Haus, um etwas oder jemanden zu holen.

Wenn Sie in einem Mehrfamilienhaus oder einer Eigentumswohnung wohnen, müssen Sie den Feueralarm auslösen, wenn die Sensoren des Gebäudes nicht bereits ausgelöst haben. Machen Sie sich mit den Ausgängen Ihres Gebäudes vertraut und versuchen Sie nicht, einen Aufzug zu benutzen, wenn es brennt.

Wenn Sie in einer brennenden Wohnung festsitzen, versuchen Sie, den Rauch, der in den Raum eindringt, zu blockieren. Versuchen Sie dann, mit einer Lampe oder einem hellen Tuch anderen Menschen draußen zu signalisieren, dass Sie noch im Haus sind.

Um Hausbrände zu verhindern, sollten Sie Heizgeräte oder andere brennbare Gegenstände mindestens einen Meter von brennbaren Materialien entfernt aufstellen. Schließen Sie auch nicht mehrere Geräte an dieselbe Steckdose an. Auch Sicherheitsglas kann präventiv wirken. Mit einem Brandschutzfenster wie dem F90 Fenster können sie zum Beispiel die Brandsicherheit Ihres Hauses signifikant steigern.

Wenn Sie mit einem Brand in Ihrer Wohnung konfrontiert werden, ist es am wichtigsten, Ruhe zu bewahren und rational zu denken. Wenn Sie einen Plan haben, den Sie mit Ihrer Familie besprochen haben, weiß jeder, wie er mit der Situation umgehen soll. Sobald Sie den Feuer- oder Rauchalarm hören, sollten Sie das Haus sofort verlassen. Es ist wichtig, dass Sie vor einer Katastrophe vorbereitet sind und Ihren Brandschutzplan sofort umsetzen. Wenden Sie sich an uns, wenn Sie Interesse an unseren Dienstleistungen im Bereich Brandschutz haben.