Verunreinigungen oder Flecken im Teppich können mitunter ziemlich ärgerlich und auch kostspielig sein. Umso besser ist es also zu wissen, wie man effektiv gegen diese vorgehen kann.

Die allgemeine Reinigung ist einfach

Doch bevor wir uns den Flecken widmen, ein kurzer Blick auf die regelmäßige Reinigung, die den groben und alltäglichen Schmutz ganz einfach entfernen kann.

Hier reicht glücklicherweise das regelmäßige Saugen schon aus, um die meisten Teppiche über einen langen Zeitraum in einem guten Zustand zu halten.

Nichtsdestotrotz kann sich auch eine gelegentliche Teppichreinigung empfehlen, da sich eine Art unsichtbarer Schmutz im Teppich festsetzen kann, welcher im äußersten Fall ganze Allergien auslöst.

Das ist bei einem Fleck zu tun

Das Glas Rotwein oder die Tasse Kaffee ist schneller umgekippt, als man gucken kann. Schnelles und vor allem auch das richtige Handeln sind hier das A und O, wenn es um die Beseitigung des Flecks geht.

Da man nicht immer die besten und professionellsten Mittel zu Hause hat, ist es umso erfreulicher zu wissen, dass viele Haushaltsmittel als erste Hilfe vollkommen ausreichen.

Doch selbst Mineralwasser kann schon ausreichen, um einen Fleck zu entfernen. Dieses sollte jedoch unter keinen Umständen in das Material eingearbeitet werden, da dies den Flecken nur hartnäckiger machen würde. Reicht Mineralwasser nicht aus, müssen andere Mittel her.

Salz ist hier eine wahre Allzweckwaffe, die nach dem Bestreuen die Flüssigkeit im Teppich, wie etwa Rotwein, effektiv aus dem Teppich entfernen kann.
Das Salz sollte in jedem Fall von außen nach innen gestreut werden, damit sich der Fleck nicht weiter ausbreiten kann.

Dies gilt auch für Backpulver oder Natron. Dieses sorgt dafür, dass sich die Fasern des Teppichs öffnen, was ein leichtes abtupfen und abtragen des Flecks nach ein paar Stunden ermöglicht. Soda funktioniert fast identisch.

Rasierschaum hingegen sollte mit Vorsicht angewendet werden, da Inhaltsstoffe wie Farbstoff dem Teppich nur weiter zusetzen würden, als tatsächlich zu helfen. Zudem muss dieser ausnahmsweise einmassiert werden.

Bei Dampfreinigern ist unbedingt auf die Senkung der eingestellten Hitze zu achten.

Die professionellen Lösungen

Manchmal hilft alles nichts und der Fleck will einfach nicht herausgehen. Hat dieser jedoch einen besonderen Wert, ob persönlich oder finanziell, kann man nun eine Teppichreinigung in Erwägung ziehen.

Diese wird fachmännisch von einem Profi durchgeführt und führt in den meisten Fällen zum Erfolg. Vor allem bei Teppichen mit besonders empfindlichen Materialien wie Seide, empfiehlt sich eine derartige Reinigung, da das Behandeln mit einem falschen Mittel den Teppich unrevidierbar beschädigen kann.