Tipps zur Bepflanzung und Gestaltung von sonnigen Gärten gibt es zahlreiche. Doch auch Schattengärten können zu Wohlfühlparadiesen werden.

Die richtige Bepflanzung

Farne sind Schattenfans. Verschiedene winterharte Arten kombiniert, zaubern Sie mit unterschiedlichen Grüntönen eine märchenhafte Atmosphäre.  Blütenpflanzen wie Hortensien und Rhododendren benötigen nur wenig Sonne zur Blüte. Leberblümchen und Haselwurz sind Bodendecker, die sich auch im Schatten ausbreiten.  Zwiebelblumen wie Winterlinge und Schneeglöckchen bringen früh im Jahr frühlingshafte Stimmung in den Schattengarten.

Vorzüge des Schattengartens

Ist die Pflanzenauswahl passend, so hat der Schattengarten durchaus Vorteile. In heißen, trockenen Sommern bleibt der Boden länger feucht, dadurch muss weniger gegossen werden. Während Hitzewellen bietet der Schattengarten kühle Erholung. Nicht zuletzt sind viele Schattenpflanzen anspruchslos und erfordern nur wenig Pflege.

Mit Möbeln und Deko Licht ins Dunkel bringen

Helle Gartenmöbel peppen dunkle Gärten auf. Passende Accessoires wie Kissen, Tischdecken oder Gartenstecker und Windspiele setzen weitere Akzente. Spiegel reflektieren Licht. An Bäume gehängt, unterstreichen sie zudem die mystische Atmosphäre, die Schattengärten oftmals ausstrahlen. Fällt an einer Stelle etwas mehr Sonne in den Garten, so kann dort ein Teich angelegt werden. Dessen Oberfläche reflektiert ebenfalls Licht und hellt den Garten dadurch optisch auf. Luftig geschwungene Wege bieten sich in Schattengärten an. Da Steine im Schatten vermoosen ist es ratsam, Wege aus Rindenmulch anzulegen.

Schattengärten nicht überladen

Bei der großen Auswahl an Möbeln, Pflanzen und Accessoires für schattige Gärten geraten Hobbygärtner leicht in Versuchung das Grün damit zu überladen. Ein dunkler Garten wirkt dann schnell erdrückend. Besser ist es, die Ausstattung des Schattengartens im Vorhinein genau zu planen und gezielt einzukaufen.

Zauberhaftes Paradies im Schatten

Mit dem spontanen Einkauf im Baumarkt oder online ist es beim Schattengarten nicht getan. Seine Anlage benötigt etwas Planung und Knowhow. Dann jedoch bietet auch ein schattiger Garten eine märchenhafte Erholungsoase.