Warum Baumwoll-Satin so beliebt ist

12.12.2022 | MAGAZIN

Ein einzigartiges Schlafgefühl gibt die Satin Baumwolle Bettwäsche, die nicht nur kühl, sondern auch sehr weich ist. Hierbei kann man sehr tief schlafen und frisch und munter in den nächsten Tag starten. Satin ist hochwertiges Material, welches in Hotels genutzt wird.

Was ist Satin?

Der hochwertige Glanz und das kühle Gefühl bei Schlafen geben der Bettwäsche einen besonderen Vorteil, diese auch im eigenen Zuhause zu nutzen. Die Oberfläche ist glatt und kann perfekt gefaltet werden, damit das Bett am Tag ebenso frisch aussieht, wie es in der Nacht wirkt. Der Glanz ist auf die Webtechnik zurückzuführen, nicht auf das Material.

Herstellung von Satin Baumwolle Bettwäsche

In der Nacht ist es wichtig, dass die Sauerstoffzufuhr für den ganzen Körper reguliert wird, außerdem muss sie atmungsaktiv und saugfähig sein, deshalb wird für die Bettwäsche häufig Baumwolle verwendet. Diese fühlt sich an, wie ein Luxus Handtuch und bietet eine exzellente Schlafhygiene und wirkt temperaturausgleichend. Drei besondere Stoffe, Viskose, Seide und Polyester spielen hier eine wichtige Rolle bei der Herstellung der modernen Bettwäsche, die nicht nur sehr hochwertig ist, sondern auch das richtige Material und die Farben ausweist. Man fühlt sich darin, wie im siebten Himmel und kann schnell einschlafen.

Bettwäsche mit einem extra Effekt

Ein weiteres Highlight bei Satinbettwäsche soll für die Frauen Wunder wirken. Nämlich, dass die Haare bei einem der Kissen sehr geschmeidig und weich werden. Sie haben einen anderen Glanz und können deshalb auf zusätzliche Pflegeprodukte verzichten. Ist das nun ein Mythos oder Wahrheit? Besonders die Satinbettwäsche aus Seide ist dahingehend eine Besonderheit, denn sie streichelt die Haut und beugt gegen Hautirritationen und Aufrauen vor. Noch dazu kommt, dass im Winter die Bettwäsche warm hält und im Sommer kühlt sie den Körper, der sich an das Umfeld anpasst.

Die letzten Beiträge