Zimmerbrunnen gewinnen immer mehr an Gefallen. Sie dienen nicht nur der Verbesserung der Raumluft, sie werten zudem jeden Wohnbereich optisch auf. Natürlich gibt es eine große Auswahl an Zimmerbrunnen, alternativ können Sie sich aber auch einen ganz individuellen Brunnen selber bauen. Do-it-yourself lautet hierzu die Devise. Es gibt unzählige Möglichkeiten, einen Zimmerbrunnen zu bauen oder einen Zimmerteich anzulegen. Sie benötigen etwas handwerkliches Geschick, einen Brunnen als Hauptelement, unterschiedliche Materialien, einige Deko-Elemente und Kreativität, um ein schönes Kunstobjekt herzustellen. Ganz gleich, ob für das Wohnzimmer, den Wintergarten oder den Lounge-Bereich. Der Zimmerteich oder Brunnen sollte natürlich immer dicht sein, denn auslaufendes Wasser kann zu erheblichem Schaden führen.

Was Sie unbedingt beim Bau eines Zimmerteiches beachten sollten

Bedenken Sie auch unbedingt das Gewicht, um einen Wasserschaden zu vermeiden. Zimmerbrunnen können ganzjährig betrieben werden und eignen sich optimal für exotische Gewächse. Testen Sie zuerst den Brunnen an sich. Wählen Sie das Hauptelement, durch welches das Wasser fließen soll und bohren Sie ein Loch für den Schlauch. Beginnen Sie mit einem kleinen Bohrer, um anschließend mit stärkeren Bohrern das Loch zu vergrößern. Somit umgehen Sie unschöne Risse. Das Loch sollte nicht allzu groß sein, damit kein unnötiger Spielraum entsteht. Spielraum sorgt nämlich für Instabilität. Auch Knicke sollten nicht entstehen. Da einige Ton- oder Keramikschalen nicht komplett wasserdicht sind, kleiden Sie ihren Brunnen mit einer Teichfolie aus und dichten Sie diese sorgfältig ab. Fertige Teichbecken eignen sich ebenso ideal, da diese oft aus glasfaserverstärktem Kunststoff bestehen.

Gestalten Sie den Zimmerteich individuell

Das Becken können Sie individuell ummanteln. Bedenken Sie auch, dass das Becken nicht direkt auf dem Boden stehen sollte, da die Last stark ist und sich das Becken ausbeulen kann. Das passiert, wenn die Seiten frei liegen. Einfache Holzlatten zum Stützen eignen sich ideal. Nutzen Sie zudem eine flexible Unterlage. Dicke Styroporplatten sind dafür gut geeignet. Ein dekoratives Gesamtbild erreichen Sie mit einer schönen Verkleidung ihrer Wahl. Verwenden Sie fertige Rahmen oder bauen Sie gern selbst. Hierzu verwenden Sie bestenfalls druckimprägnierte Bretter, die man gut zurecht sägen kann. Verstecken Sie nun die Pumpe unsichtbar hinter dem Brunnen und stellen Sie den Wasserdruck ein. Jetzt können Sie den Brunnen bepflanzen. Ganz egal für welche Brunnendeko Sie sich entscheiden, sie sollte sauber sein und nicht über den Rand ragen. Gestalten Sie nach Ihren Vorstellungen. Somit kreieren Sie einen einzigartigen Zimmerteich, der jedes Ambiente optisch perfektioniert.

Bildnachweis: zhudifeng – 123rf.com