Möbel & Wohnideen

Menu

Warum Badmöbel online oft günstiger sind

In einer Sanitärausstellung benötigen Badmöbel für eine ansprechende Platzierung viel Raum. Vorteilhaft ist daran, dass Kunden die Elemente anfassen, anschauen und nahezu in echt erleben können. Aber die Auswahl ist begrenzt, und die ausgestellten Möbel bedeuten einen finanziellen Nachteil für den Hersteller. Dieser wird über Preiszuschläge auf die Möbelserien wieder ausgeglichen.

Badezimmermöbel auf Halde oder auf Bestellung

Um eine Sanitärausstellung zu füllen, versucht vorab ein Team aus Designern und Technikern, den Puls der Zeit zu fühlen und trendige Modellkombinationen zu entwerfen. Das kostet Geld, und auch der Lagerplatz muss bezahlt werden. Die Ausstellungsfläche steht nicht für die Produktion zur Verfügung. Oft scheitert das Interesse der Kunden an den Abmessungen oder den eingeschränkten Farbvarianten.

Über einen Badshop können online die Abmessungen individuell konfiguriert werden. Es sind farbliche und technische Anpassungen möglich. Der Hersteller produziert eine Beispielserie seiner Kollektion, und die Kunden passen die Möbel online ihren Wünschen an. Für diese Verkaufsvariante entfallen Lager- und Personalkosten. Erst, wenn Kunden nach den Musterfotos und der Konfiguration ein Traumbad gefunden haben, wird die Möbelserie Fertigungswerkstätten hergestellt.

Vorteile der Ausstellung im Badmöbel Onlineshop

Über virtuelle Bilder können Badmöbel im Onlineshop in allen erhältlichen Varianten vorgestellt werden. Die Beschreibung ersetzt den ansonsten nötigen Kundenberater. Diesen gibt es auch online noch, und zwar über Hotlines oder Livechat. Virtuelle Ausstellungen sind preisgünstiger als Lagerflächen. Die gesparten Kostenfaktoren (Personalkosten, Musterproduktionen, Ausstellungskosten) senken den Preis für Badmöbel kundenfreundlich.

Von dieser Variante profitieren Hersteller und Kunde. Der eine produziert ohne das Risiko von Wertverlusten, der andere erhält individuell angepasste Möbelserien zu günstigen Preisen. Die Qualität bleibt im Verhältnis zur klassischen Sanitärausstellung gleich. Nur die Vielfalt der Möglichkeiten vergrößert sich über diesen virtuellen Weg enorm.

Beispiel für den Kauf von Badezimmermöbeln online

Emotion-24 ist ein Hersteller im Eigenvertrieb. Das Unternehmen ist noch jung, führt aber schon ein breites Sortiment an Badmöbeln und Zubehör mit eigener Ausstellungsfläche. Emotion-24 ist nicht nur in Deutschland aktiv, sondern auch in Frankreich und England. Über die Onlinepräsentation erhält man ausführliche Informationen zu dem Unternehmen und seinen Qualitätskriterien, etwa zur Unternehmensphilosophie, zu den verwendeten Materialien, Umweltgedanken und Verarbeitungstechniken.

Rubrik:   Händler / Shops

Kommentare / Bewertungen