Es gibt allgemein unterschiedliche Vorstellungen darüber, wie ein perfektes Schlafzimmer auszusehen hat. Über die Raumatmosphäre im Schlafzimmer entscheidet nicht nur die Wahl des Betts. Dekoelemente und Wände lassen sich je nach Geschmack individuell dekorieren. An den nachfolgenden Trends für 2017 kommt jedoch keiner vorbei.

Boxspringbetten als neuer Komfort

Boxspringbetten sind in aller Munde – bringen sie doch amerikanischen Hotelzimmerkomfort in die eigenen vier Wände. Sie eignen sich vor allem für Personen, die nicht gerne tief einsteigen möchten wenn sie zu Bett gehen, und nicht gerne auf einem Lattenrost schlafen. Boxspringbetten sehen zudem modern aus und verfügen über ein üppiges Kopfteil, das je nach Raum ebenfalls attraktiv wirken kann.

Somit muss sich über die Dekoration unmittelbar über dem Bett schonmal keine Gedanken mehr gemacht werden.

schlafzimmertrends-2017

Aufregende Wanddesigns

Aufgemalte Wanddesigns sind ein neuer Trend, der sich im Jahr 2017 endgültig durchsetzen wird. Bilder aufhängen war gestern – Wände mit Bemalungen in 3D Optik sind in!

So kann es beispielsweise sein, dass die Wand den Eindruck vermittelt, man befände sich an einem Strand in Thailand. Wanddesigns sind täuschend echt und beeindruckend schön, besonders, wenn sie Naturmotive darstellen. Ohnehin liegt 3D Optik voll im Trend – auch im Schlafzimmer.

wandgestaltung

 

Eingebaute Beleuchtung

Moderne Technik ermöglicht es, über dem Bett beispielsweise einen künstlichen Sternenhimmel aus LED-Lämpchen zu zaubern. Der Trend geht hier zu kunstvoller Beleuchtung, die sich im Idealfall durch eine Fernbedienung steuern lässt, während man gemütlich im Bett liegt. Auch Wohnelemente im Schlafzimmer selber bieten mehr und mehr integrierte Beleuchtung. Praktisch ist, wenn im Kleiderschrank das Licht angeht, sobald man ihn öffnet, damit man im Morgengrauen sieht, was man sich für die Arbeit anzieht, ohne den Partner aufzuwecken.

beleuchtung

Bildnachweise: Tabeajaichhalt, Pexels, Unsplash / pixabay.com