Mit Induktionsfeldern kochen Sie sehr modern, sie sind beliebt und werden gerne genutzt. Siemens Induktionskochfelder finden sich beispielsweise in vielen Haushalten, Profis und Hobby-Köche wissen die Induktionskochfelder zu schätzen. Doch wie säubert, pflegt und reinigt man diese Kochfelder nun richtig? Niemand möchte etwas falsch machen, denn schließlich sind diese Kochfelder nicht ganz billig. Hier ist nun eine kleine Anleitung, wie Sie Kratzer und Schrammen vermeiden.

Wie reinigt man Induktionsfelder richtig?

Diese Kochfelder erhitzen sich nicht, nur die Herdplatte, die zum Kochen benötigt wird, wird heiß. Es kommt daher sehr selten zu Verunreinigungen und Essensreste können nicht einbrennen. Geht nun doch einmal etwas daneben, können Sie es leicht mit einem Tuch entfernen. Zwar wird das Kochfeld nur warm, aber der Topf oder die Pfanne ist heiß und so können doch Fett oder Soßen einbrennen. Induktionskochfelder sind durch ihre glatte Oberfläche auch vor mechanischen Beschädigungen weitgehend geschützt, Pfannen und Töpfe können also nichts kaputtmachen.

Induktionskochfelder reinigen

Zum Reinigen eignen sich Hausmittel hervorragend, Sie brauchen keine teuren Spezial-Produkte. Frische Flecken können Sie ganz leicht mit Wasser und etwas Spülmittel entfernen. Bei bereits eingebrannten Essensresten hilft Zitronensäure, ein Hausmittel, dass die Oma schon kannte. Wenn Sie Zitronensäure Konzentrat nutzen, dann geben Sie etwas davon auf ein Tuch und reiben die Oberfläche einfach damit ab. Sie können aber auch eine Zitrone in der Mitte durchschneiden und damit die Flecken entfernen. Öl, Fett und Zucker werden sich schnell lösen. Danach können Sie das Kochfeld mit einem trockenen Mikrofasertuch abreiben und erstrahlt in neuem Glanz. Sie können aber gerne auch Essig oder Essig-Essenz benutzen, die Vorgehensweise ist gleich.

Der neue Glanz

Die Reinigung mit Essig oder Zitrone ist sehr zu empfehlen, aber mit der Zeit sieht das Kochfeld leider etwas stumpf aus. Doch das Induktionsfeld können Sie wieder zum Strahlen bringen, Pflegeprodukte für das Kochfeld sind im Handel reichlich vorhanden. Mit einem speziellen Induktionsfeld-Reiniger erstrahlt Ihr Kochfeld wieder und es sieht aus wie neu. Scheuermilch dürfen Sie jedoch keinesfalls verwenden, Sie würden die Oberfläche beschädigen und Kratzer verursachen. Das Kochfeld verliert seinen Glanz und wird unansehnlich. Das will niemand! Bei ganz hartnäckigen Verschmutzungen können Sie auch einen Ceranfeld-Schaber nutzen.