Klick-Vinyl – das Allround-Talent für die heimischen vier Wände

31.01.2022 | MAGAZIN

Ein Vinylboden mit Klick-System besticht durch viele tolle Eigenschaften, die ihn zum neuen Alleskönner in Eigenheim und Wohnung machen. Das sogenannte Vinyl-Laminat lässt sich nicht nur schnell und einfach auch von Hobby-Handwerkern verlegen, sondern bietet je nach Produktaufbau optimale Eigenschaften für Bereiche, für die sonst zu sicheren, aber wenig ansprechenden Varianten gegriffen wird. Ein Vinyl-Laminat vereint nämlich Funktionalität mit gutem Aussehen.

Klick-Vinylboden für mehr Wohnkomfort

Gerade in Räumen, in denen wir uns viel aufhalten, wird vermehrt zu Parkett und Laminat gegriffen. Das liegt auf der Hand, denn die meisten Menschen präferieren eine gemütliche Holzoptik. Jedoch bringen die sogenannten Hartbodenbeläge auch Nachteile mit sich, wenn es um den Wohnkomfort geht. So verursacht gerade der Parkettboden beim Gehen laute Geräusche, während der Laminatboden Barfußläufern wenig schmeichelt. Klick-Vinyl kann hier Abhilfe schaffen, denn der elastische Boden ist fußwarm und gibt beim Gehen leicht nach, so dass ein sehr angenehmes Laufgefühl entsteht.

Und auch für Ruhe ist gesorgt, denn durch die elastischen Eigenschaften kann bereits ein Klick-Vinylboden ohne Trittschalldämmung die Raumakustik deutlich verbessern. Und auch Geräusche durch herunterfallende Gegenstände sind nicht mehr so laut. Aber kommt ein Vinyl-Klick-Laminat denn an die Ästhetik eines Parkettbodens heran? Die Hersteller übertrumpfen sich heute gegenseitig mit sehr naturrealistischen Designs. Immer am natürlichen Vorbild orientiert, werden innovative Verfahren entwickelt, um das authentische Wohngefühl perfekt zu machen. Mit einer umlaufenden V-Fuge wird das Dekor zum Beispiel sehr plastisch hervorgehoben, während Synchronpräge-Verfahren die Haptik echten Holzes durch das Spiel mit Matt- und Glanz-Effekten sehr naturnah nachempfinden.

Eignet sich Klick-Vinyl für Feuchträume?

Bei der Renovierung und Einrichtung von Feuchträumen wie Badezimmer und Küche wird immer noch vermehrt zu Fliesen gegriffen, die hier vor allem durch hygienische Eigenschaften überzeugen sollen. Doch sind die Kacheln in der Regel auch sehr aufwendig in der Verlegung und Entfernung, fußkalt und ziemlich laut. Wer einen fußwarmen und ruhigen Boden für Bad und Küche sucht, der sich dennoch einfach reinigen lässt, ist mit einem Klick-Vinyl gut beraten. Und wenn man doch nicht auf den klassischen Fliesen-Look verzichten möchte, bilden Klick-Vinyl-Fliesen in Schiefer-, Beton- oder Retro-Designs eine optimale Alternative für ein sehr stilvolles Erscheinungsbild.

Wie bei allen anderen Bodenbelägen auch, sollte man bei der Wahl eines Vinylbodens mit Klick-System auf eine entsprechende Produktkennzeichnung achten. Denn es besteht gerade im Badezimmer die Gefahr, dass Wasser zwischen die Fugen läuft. An sich ist Vinyl nämlich wasserbeständig, meist PU-vergütet und sehr gut für das Badezimmer geeignet. Viele Hersteller setzen auf die Herstellung von hochwertigem Rigid-Klick-Vinyl mit quellgeschütztem Aufbau, das zudem auch höheren Temperaturschwankungen standhalten kann. Heutzutage ist ein Großteil der Klick-Vinylböden bestens gerüstet für die Verlegung im Badezimmer und sogar darauf ausgelegt. Am besten achtet man hier auf Hinweise wie „Feuchtraumeignung“ oder „quellgeschützt“, um von dem perfekten Klick-Vinyl zu profitieren.

Ein Vinylboden ist auch für strapazierte Bereiche eine attraktive Lösung

Herunterfallende Gegenstände, Katzen- und Hundepfoten, schwere Möbel und viel Bewegung – auch ein Klick-Vinyl im Wohnzimmer oder Kinderzimmer kann einigen Belastungen ausgesetzt sein. Je nach Nutzungsklasse und Produktaufbau kann ein Vinyl-Klick-Laminat jedoch vielen der alltäglichen Beanspruchungen bestens trotzen. So eignet sich ein Designboden der Nutzungsklasse 23 sehr gut für den stark beanspruchten Wohnbereich, also Räume wie den Flur oder den Eingangsbereich.

Es gibt sogar Klick-Vinylböden, die sich für viel begangene Geschäftsräume in der Gastronomie, im Gewerbe und sogar der Industrie eignen. Teilweise verfügen die Böden über sehr gute Werte, was Dimensionsstabilität und Resteindrucksverhalten angeht. Wie bei allen Bodenbelägen auch, sollte man sich vor dem Kauf eines Designbelags mit Klick-System überlegen, welchen Beanspruchungen dieser am besten standhalten sollte. Die meisten Marken setzen auf Oberflächenvergütungen, die das Klick-Vinyl sehr widerstandsfähig gegenüber den alltäglichen Gebrauchsspuren machen und die Pflege erleichtern.