Die Raumakustik ist ein wichtiger Faktor für die Qualität eines Raumes. Je lauter ein Raum wahrgenommen wird, desto höher ist der Stress und desto schlechter ist die Wohnraumqualität. Nicht immer lässt sich eine hohe Lautstärke vermeiden. In Büros müssen zum Beispiel laufend Gespräche geführt werden und auch in der eigenen Wohnung kann es schon mal lauter werden.

Es gibt jedoch Einrichtungsmaßnahmen mit denen die Akustik verbessert werden kann. Dazu gehört unter anderem das Anbringen von Vorhängen. Diese schlucken den Schall und reduzieren die Lautstärke. Doch wie wirken die Vorhänge und welche sind die Besten?

Reduzierung des Schalls

Jeder kennt wahrscheinlich den Effekt eines leeren Raumes. Jedes Geräusch wird durch die blanken Wände reflektiert und wirkt deutlich lauter. Ein normales Gespräch ist kaum zu verstehen und insgesamt kann die Lautstärke unerträglich werden.

Erst durch die Möblierung und Einrichtungsgegenstände wird der Schall etwas reduziert und die Raumakustik verbessert. Einen maßgeblichen Anteil daran können Vorhänge haben. Große Vorhänge absorbieren die Geräusche und anstatt das diese wieder in den Raum reflektieren, werden diese von den Vorhängen aufgenommen.

Ein weiterer positiver Effekt der Vorhänge ist die Feuchtigkeitsregulierung. Ist die Luftfeuchtigkeit zu hoch dann können Vorhänge und Polstermöbel die zusätzliche Luftfeuchtigkeit aufnehmen. Im Umkehrschluss, wenn die Luft zu trocken ist kann die Feuchtigkeit auch wieder abgegeben werden.

Akustikvorhänge

Wenn die Raumakustik eine hohe Priorität hat, dann können spezielle Akustikvorhänge helfen. Diese bestehen zu einem großen Teil aus Wollfilz. Auf Grund dieser Materialbeschaffenheit können diese den Schall sehr gut aufnehmen und Räume isolieren. Dies geschieht zu beiden Seiten gleichermaßen.

Ein Vorhang kann also genutzt werden, um laute Geräusche außerhalb der Wohnung abzuhalten und innerhalb der Wohnung den Lautstärkepegel zu reduzieren. Auf diese Weise kann die Raumakustik sehr effektiv verbessert werden. Zudem sind die Vorhänge auch noch wärmeisolierend und daher auch sehr gut geeignet um im Winter die Wärme im Raum zu erhalten.