Das Wohnzimmer liegt am günstigsten in einem der Bereiche Familie, Partnerschaft oder Kinder, da es der Sammelpunkt für die im Haus zusammenlebenden Personen ist. Sofas sollten möglichst mit dem Rücken zur Wand stehen, da die Benutzer sich dort beschützt fühlen.

L-förmig gruppierte Möbel gelten als ungünstig, aber man kann ein Ecksofa mist durch einen Couchtisch und einen Sessel zur U-Form bzw. zu einem Rechteck ergänzen, was als vorteilhaft gilt. Sitzgelegenheiten sollten zudem den Blick zur Tür gestatten. Die Tür im Rücken gilt als ungünstig, weil man in dieser Stellung nicht sehen kann, wer oder was hereinkommt.

Runde Tisch und Beistelltische sowie rundliche Formen an Polstermöbeln sind eckigen Forme vorzuziehen, weil sie meist das Chi störungsfrei weiterleiten.

Insgesamt sollte das Wohnzimmer freundlich und einladend möbliert sein. Stellen Sie die Sitzgruppe – wenn möglich – in die Reichtumsecke des Raums, und dekorieren Sie sie mit Bildern und Pflanzen. Noch besser ist ein Blick aus dem Fenster ins Grüne.

Der Bereich Familie im Wohnzimmer kann zum Beispiel durch Fotos oder durch ein Familienwappen verstärkt werden, oder auch durch ein Erbstück von den Großeltern.

Die neueste Errungenschaft in Sachen Interieur und Innenarchitektur ist ein modulares Sofa. Ein modulares Sofa wie etwa ein 4 Sitzer Sofa, hat viele Vorteile, denn man kann es individuell an seine Wohnung anpassen. Da jedes Wohnzimmer unique ist, muss man viel überlegen, welche Couch optimal ist.

Diese Art von Sofas besteht aus verschiedenen Eck-, Mittel- und Endteilen, die Sie selbst zusammenstellen können. Nachdem Sie alles ausgemessen haben, werden die Teile nach Ihren Vorstellungen konzipiert.

Auch beim Material und der Farbe haben Sie eine breite Auswahl. So entsteht eine individuelle Planung. Die Couch wird in Einzelteilen per Post verschickt. So ist das Hochtragen kein Problem mehr und wenn man umzieht, passt das Sofa trotzdem in die neue Wohnung. Außerdem besteht die Möglichkeit, neue Stücke bequem nachzubestellen.