Licht schafft in Räumen Atmosphäre, daher gibt es verschiedene Lampentypen: Deckenlampe, Standleuchte, Strahler oder Wandleuchte. Wir erklären nachfolgend, worauf bei der Planung der richtigen Beleuchtung der Räumlichkeiten geachtet werden sollte.

Beleuchtung optimal planen – so gibt es behagliches Licht

Abhängig von der Planung der Beleuchtung in den Räumen fühlen wir uns dort wohl – oder eben nicht. Denn der Wohlfühlfaktor ist abhängig von der Helligkeit der Leuchtmittel, der Farbe des Lichts und dem Kontrast. So sorgen indirekte Leuchten für eine wohnliche Atmosphäre, dahingegen benötigt der Arbeitsplatz in der Küche ein fokussiertes und helles Licht. Aus diesen Gründen muss die Beleuchtung in Wohnräumen gut geplant werden.

Im Idealfall wird das Licht bereits während der Bauphase oder der Renovierung geplant. Schließlich müssen die Lampenanschlüsse und Steckdosen sich genau dort befinden, wo sie für die Lichtquelle später benötigt werden. Für die Planung stehen viele verschiedene Lampenarten zur Verfügung: Deckenlampen, Strahler, LED Lampen und noch viele weitere Lampenarten.

Indirektes Licht sorgt für eine besondere Behaglichkeit

Damit Räume richtig zur Geltung kommen und damit eine behagliche Atmosphäre entsteht, muss es ein ausgewogenes Verhältnis geben zwischen einer kontrastreichen und einer kontrastarmen Beleuchtung. Das klappt am besten mit einer Mischung aus einem akzentuierten Licht, einer dezenten Hintergrundbeleuchtung und einer hellen Arbeitsbeleuchtung.

Die Schatten bei einer indirekten Beleuchtung erzeugen ein weiches Licht, das allerdings die Augen stark ermüdet. Daher sollten auch die oben genannten drei Zonen eingerichtet werden. Für eine Hintergrundbeleuchtung ist ein Deckenfluter oder ein Strahler optimal. Mit einem Dimmer kann zudem die Helligkeit reguliert werden. Für die punktuelle Beleuchtung eignen sich einfache Strahler, die für Abwechslung sorgen. An Orten, an denen konzentriert gearbeitet wird, wie zum Beispiel in der Küche, aber auch am Lesesessel, muss ein zielgerichtetes und kontrastreiches Licht vorhanden sein, wie zum Beispiel von einem Strahler oder einer Stehleuchte.

Tipp: Die verschiedenen Lichttypen und Lampentypen gibt es online bei moebel.de.

Bild 1: ©istock.com/andresr
Bild 2: ©istock.com/martin-dm